English

Unser Kunde: Skandia

Die Skandia Lebensversicherung AG integriert ihre Bestandssysteme mit dem X4 ESB von SoftProject und steuert so zentral die Geschäftslogik und Datenflüsse.

Skandia

Integration von Bestandssysteme bei Finanzdienstleistern

Die Anforderungen an große Finanzdienstleister sind heute auch IT-seitig durch steigende Komplexität gekennzeichnet. Die Skandia, einer der führenden Anbieter in Deutschland, hat frühzeitig erkannt, dass Geschäftsprozesse modelliert und über leicht wartbare Software-Architekturen abgebildet werden müssen.

Technische Umsetzung mit dem X4 ESB

In diesem Projekt wurde die mittlerweile klassische 4-Tier Architektur der Java EE umgesetzt. Dabei repräsentieren Webbrowser den Client Layer. Der Web Layer wurde eigenständig auf Basis von Java Server Pages und Servlets entwickelt, mit Tomcat als Servlet Engine. Für einen Single-Sign-On, der Mitarbeitern das lästige Einloggen erspart, wurde ein Servlet zur NTLM-Authentifizierung eingesetzt. Die User- und Rollenzuordnungen wurden in einem Role Based Security System hinterlegt. Eine auf JavaScript basierte Pushlet-Technologie ermöglicht es, die Inhalte im Browser nur partiell zu erneuern. Bereits aufgeschaltete Seiten müssen nach einer Änderung nicht vollständig neu geladen werden.

Vorteile und Ausblick

Der X4 ESB ermöglicht die zentrale Steuerung von Geschäftslogik und Datenflüssen. Wiederverwertbarkeit ist nicht nur ein Schlagwort – Adapter, aber auch Prozesse oder Transformationen können und werden häufig wiederverwendet. Der Einarbeitungsaufwand in die X4-Entwicklungsumgebung war gering, da der X4 ESB konsequent auf Standardtechnologien setzt. So konnte ein neuer Adapter ohne größeren Zeitaufwand erstellt werden.

SKANDIA DEUTSCHLAND

Eckdaten:

Branche: Versicherungswirtschaft

Verwendete Produkte:

© 2018 SoftProject GmbH