4.400 Besucher, 40 Konferenzen, Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie 35 Aussteller – die „Semana del seguro 2020“ in Madrid (25.02. – 27.02.2020) gilt als führende Messe für Versicherer, Makler und Dienstleister im spanischsprachigen Raum. Als konsequenten Schritt nach der Eröffnung der Niederlassung in Málaga folgte SoftProject der Einladung, um sich dem Fachpublikum vorzustellen: Am gut besuchten Stand präsentierten deutsche und spanische Kollegen den Besuchern SoftProject-Produkte und -Lösungen rund um digitale Vertriebs- und Schadenprozesse.

Beste Voraussetzungen: Hohe Akzeptanz für digitale Technologien in Spanien

„Die Gespräche am Stand bestätigten die grosse Nachfrage nach Digitalisierungs- und Branchenlösungen“, sagt Simon Mozes, Director Insurance Cloud Solutions bei SoftProject. „Das stark digitalisierte Verwaltungs- und Gesundheitswesen in Spanien zeigt: Der Markt ist offen für neue Technologien, und die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist in der Versicherungswirtschaft fester Bestandteil jeder Unternehmensstrategie. Mit unserer Low-Code-Digitalisierungsplattform X4 Suite können wir sämtliche Bedürfnisse erfüllen.“

Kein Risiko: Praxiserprobte, exakt auf die Zielgruppe zugeschnittene Angebote

SoftProject ist für den Markteintritt in Spanien bestens gerüstet. Zum einen gibt es Hunderte erfolgreiche Best Practices und Referenzen, die einen schnellen ROI mit Zahlen belegen, und zum anderen lassen sich Branchenlösungen wie die X4 Claim Suite einfach in bestehende IT-Systeme integrieren. Mit dieser lassen sich beispielsweise Versicherer, Dienstleister und Endkunden auf einer Plattform vernetzen, Medienbrüche vermeiden und die Schadenabwicklung durchgängig automatisiert gestalten.

SoftProject auf der Messe in Madrid, Spain
Dirk Detmer, Geschäftsführer der SoftProject GmbH, mit Jesús González Corrales, Country Manager für Spanien

Niedrige Einstiegshürde: Klein anfangen und flexibel skalieren

SoftProject empfiehlt auch spanischen Unternehmen, mit einem Test- bzw. Teilprojekt, einem sogenannten Proof of Concept (PoC) zu starten. „Auf die Workshops, in denen wir gemeinsam Prozesse mit Verbesserungspotenzialen identifizieren, folgen konkrete Massnahmenvorschläge, wie und an welchen Stellen Bearbeitungsprozesse beschleunigt, die Arbeitsqualität verbessert und Kosten gesenkt werden können“, sagt Mozes. Da die X4 Suite beliebig skalierbar ist, können die Unternehmen je nach Anforderungen danach entscheiden, welche weiteren Prozesse sie automatisieren möchten.

Überzeugende Argumente: Erfahrung, Referenzen und Branchenlösungen

Beeindruckt habe die Interessenten zudem das 20-jährige Branchen-Know-how des deutschen Digitalisierungsspezialisten sowie die Breite und Tiefe, die sich bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen mit der Low-Code-Digitalisierungsplattform X4 Suite erreichen lassen. „Wir hier vor Ort in Spanien, und natürlich unser Team in Deutschland, freuen uns darauf, zukünftig auch die Digitalisierung in spanischen Unternehmen zu beschleunigen“, fasst Jesús González Corrales zusammen. Die „Semana del seguro 2020“ sei für ihn ein weiterer wichtiger Schritt gewesen, um die Produkte und Lösungen von SoftProject der dortigen Versicherungswirtschaft vorzustellen. Digitalisierungsangebote für weitere Branchen würden in Kürze folgen.