Datenschutz-Hinweis: Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Um eine detaillierte Beschreibung der verwendeten Cookies einzusehen und bei Bedarf deren Speicherung anpassen, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

English

Neues von SoftProject

Ab jetzt keine Neuigkeiten mehr verpassen! 
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen X4 Newsletter an.

Lernen Sie uns persönlich kennen!

Expertentipp: Staging von Entwicklungsprojekten leicht gemacht

Wenn IT-Integrationsprozesse in sämtlichen Umgebungsbedingungen auf Anhieb perfekt funktionieren, sind meist Platzhalter für Umgebungsvariablen im Spiel. Wie Sie eigene globale Umgebungsvariablen definieren, um beispielsweise Ihren X4 Server ohne viel Aufwand in die nächste Staging-Ebene zu überführen, erklärt Gerhard Lier – X4 Technology Evangelist in diesem Expertentipp.

Wenige Zeichen machen häufig den Unterschied: Prozesse, die bislang perfekt vor sich hinschnurrten, schlagen plötzlich fehl. Die Ursache liegt häufig in der Konfiguration, weil Änderungen nicht konsequent nachgezogen wurden. Eine robustere Lösung ist, von vornherein mit globalen Umgebungsvariablen zu arbeiten.

Wenn Sie Ihre Prozesslösungen mit dem X4 Enterprise Service Bus (ESB) in verschiedenen Entwicklungsstufen betreiben (Staging) – also separate Server für Entwicklung, Test und Produktion –, so unterscheiden sich die einzelnen Systeme oft lediglich durch wenige Konfigurationsoptionen wie abweichende FTP-Server, z. B. von ftp.dev über ftp.test zu ftp.prod. Hier helfen globale Umgebungsvariablen, die Sie seit X4-Version 4.8.1 selbst definieren können.

Gerhard Lier


Technology Evangelist für die X4 Suite bei SoftProject

Verfügbare Standard-Platzhalter

X4 Enterprise Service Bus

Der X4 ESB Server stellt eine Reihe von Umgebungsvariablen zur Verfügung, die Sie in X4-Prozessen, Mappings und Adapter-Parametern in Form von Platzhaltern einfügen können. Zur Laufzeit des X4-Prozesses werden die Platzhalter durch den jeweiligs aktuellen Wert ersetzt und von der Prozess-Engine verarbeitet. So gibt beispielsweise %CURRENT_PROCESS% den relativen Repository-Pfad und den Dateinamen des aktuell ausgeführten X4-Prozesses aus.

Eigene Platzhalter definieren

Um zusätzlich zu den standardmäßig vorhandenen Platzhaltern einen eigenen systemweite Platzhalter für den X4 ESB Server zu definieren, ist lediglich erforderlich, eine Zeile zum Startskript hinzuzufügen. In dieser Zeile muss dazu der Java-Parameter x4.placeholder gesetzt werden, der bereits in allen X4 ESB Servern ab Version 4.8.1 genutzt werden kann. Dies gelingt nach dem Muster -Dx4.placeholder.PLATZHALTER=WERT.

Beispiel für Windows-Systeme
@set JAVA_OPTS=%JAVA_OPTS% -Dx4.placeholder.FTPSERVER=ftp.prod
Beispiel für Linux-Systeme
JAVA_OPTS="$JAVA_OPTS -Dx4.placeholder.FTPSERVER=ftp.prod"

Nächste Schritte

Nach dem Start des X4 ESB Servers steht nun Ihr benutzerdefinierter Platzhalter aus dem Startskript ebenso wie die Standard-Platzhalter gemäß dem Muster %PLATZHALTER% zur Laufzeit des X4-Prozesses systemweit zur Verfügung. Sie können diesen Platzhalter anschließend u. a. in Adapter-Konfigurationen nutzen. In unserem Beispiel könnte dies etwa mit dem FTP Transfer Adapter in Parameter host erfolgen.

Benutzerdefinierte Platzhalter in Parametern von X4 Adaptern
Abbildung: Benutzerdefinierte Platzhalter in Parametern von X4 Adaptern

Bei der Überführung in die nächste Staging-Ebene muss dann lediglich die entsprechende Zeile im Startskript angepasst werden – ein Schritt, der sich bei Bedarf ebenfalls mithilfe eines Build-Werkzeugs automatisieren ließe.

Mit dieser globalen Konfiguration haben Sie die Grundlage geschaffen, damit Ihre X4-Prozesse wieder schnurren können – und zwar ab dem ersten Server-Start.

Neugierig geworden? Probieren Sie die X4 Suite mit dem kompletten Funktionsumfang des X4 Enterprise Service Bus, des X4 BPM Servers und von X4 Activities jetzt 30 Tage kostenlos aus.

Weiterführende Informationen


Alle X4 Standard-Platzhalter

Eine vollständige Referenz der Platzhalter für Umgebungsvariablen finden Sie im X4 Developer Guide in Abschnitt „Platzhalter für Parameter“. Jetzt bei „Mein X4“ registrieren und das Doku-Paket laden.

X4 ESB Server: Startskript-Parameter

Für mehr Infos zu eigenen Platzhalter und Parametern siehe Handbuch „X4 Server“ in Abschnitt „Startskript-Parameter und Optionen“: Jetzt bei „Mein X4“ registrieren und das Doku-Paket laden.

X4 für Administratoren

Lieber ein Training? Die X4 Academy bietet eine praxisorientierte Schulung, in der Administratoren alles erfahren, was sie über den Betrieb der X4 Suite wissen sollten.

Zurück

Über uns


SoftProject GmbH

Die SoftProject GmbH ist ein unabhängiges Software-Haus mit Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen wächst überdurchschnittlich und beschäftigt heute rund 80 Mitarbeiter. Mehr als 300 Unternehmen weltweit setzen mittlerweile auf die SoftProject-Technologie „Made in Germany“.

Als Spezialisten für die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen bietet SoftProject Lösungen und Services rund um ihr Kernprodukt, die X4 Suite. Zum Leistungsspektrum zählen außerdem Consulting, Training, Support sowie Hosting für Lösungen auf Basis der X4-Technologie.

© 2018 SoftProject GmbH