English

IT-Infrastruktur im Telekommunikations-Geschäft vereinheitlichen und optimieren

Vernetzen Sie zur effizienteren Abwicklung aller relevanten IT-Systeme für CRM, Provisionierung, Infrastrukturdatenbank und Billing über einen zentralen X4 Enterprise Service Bus und steigern Sie damit die Flexibilität bei der Umsetzung von Prozessen sowie die Transparenz und die Service-Qualität.

DIE HERAUSFORDERUNG

Komplexität der vorhandenen Schnittstellen und Prozesse reduzieren

Wie viele schnell gewachsene Unternehmen verfügt auch unser Kunde, ein lokales Versorgungsunternehmen, über eine heterogene IT-Infrastruktur, mit der eine Vielzahl von komplexen Geschäftsprozessen abgebildet werden – vom Kundenauftrag bis zur Rechnungsstellung. Doch nur eine effiziente IT-Infrastruktur, mit der die gesamte Datenkommunikation und alle Geschäftsprozesse gesteuert werden können, ermöglicht es Unternehmen in der Versorgungsbranche, wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Alle beteiligten Systeme waren End-to-End miteinander verbunden mit der Konsequenz, dass Änderungen an einer Stelle ungeplante Auswirkungen an anderer Stelle haben können – beispielsweise wenn ein Kunde einen neuen Router erhält. Das macht die IT-Systemlandschaft kompliziert, Anpassungen dauern lange und bergen jede Menge Fehlerquellen.

UNSERE LÖSUNG

Zentral Prozesse steuern und Schnittstellen verwalten über den X4 ESB

Für eine medienbruchfreie und reibungslose Prozess-Steuerung wurde das gesamte Kommunikationskonzept zwischen den IT-Systemen neu gestaltet und entlang des zentralen X4 Enterprise Service Bus (ESB) angeordnet, also die bisherige m:n-Struktur auf eine m:1:n-Struktur abgebildet. Jetzt werden alle Datenflüsse im Rahmen einer zentralen ESB-Architektur über die Datendrehscheibe X4 ESB geführt.

Voll integrierte und transparente Geschäftsprozesse

Die gesamte Prozesssteuerung erfolgt nun auf Basis von Prozessdiagrammen im Standard BPMN 2.0. Der X4 BPM Designer ermöglicht sowohl die Modellierung von Prozessmodellen als auch die Verknüpfung der fachlichen Prozessebene bis hin zur technischen Umsetzung. Auf dieser technischen Prozessebene erfolgt mit dem X4 ESB Designer die Anbindung aller beteiligten Systeme und Datenbanken ohne Programmierung sowie die Modellierung der einzelnen Prozesse als Business Rules.

Das integrierte Business Activity Monitoring (BAM) als Bestandteil des X4 Control Centers schafft volle Prozesstransparenz und schlägt Alarm, wenn ein Prozess fehlschlägt. Ein integriertes manuelles Clearing-System ermöglicht es den Prozessverantwortlichen, fehlerhafte Prozesse zu korrigieren und ohne Verlust der bereits ausgeführten Schritte die Prozesse fortzusetzen.

Redundante Lösung für höchste Verfügbarkeit

Um höchste Verfügbarkeit der Integrationslösung sicherzustellen, setzte der Kunde bereits zu Projektbeginn auf eine redundante Systemarchitektur. An beiden Standorten des unternehmenseigenen Rechenzentrums wird jeweils ein X4 ESB Server betrieben und so maximale Ausfallsicherheit gewährleistet.

Hochverfügbarkeit mit der X4 BPM Suite

Die an dieser Lösung beteiligten Komponenten:

  • CRM-System für die Kundenkommunikation
  • Provisionierungssystem für die Einrichtung oder Änderung von Kundenanschlüssen auf technischen Komponenten
  • Infrastrukturdatenbank mit allen Geräte-Informationen und der entsprechenden georeferenzierten Darstellung
  • Billing-System zur Abrechnung
  • X4 BPM Designer zur Modellierung und Orchestrierung von Geschäftsprozessen
  • X4 BPM Server zur Ausführung der modellierten Geschäftsprozesse
  • X4 ESB Server als zentrale Datendrehscheibe für alle beteiligten Systeme über Standardschnittstellen sowie zur Umsetzung und Überwachung von technischen Prozessen 
IHRE VORTEILE

Nachhaltige Optimierung der IT-Landschaft

Mit der X4 BPM Suite ließ sich die Komplexität der vorhandenen Schnittstellen und Prozesse entscheidend reduzieren. Die Effizienz im Betrieb und bei der Implementierung neuer Prozesse und Schnittstellen wurde erheblich gesteigert. Gleichzeitig erhöhte sich die Qualität der Daten und Prozessabläufe. Durch die integrierte Prozessdokumentation und das Prozess-Monitoring verbesserte sich die Transparenz – die IT-Verantwortlichen und Entscheider haben nun einen klaren Blick auf alle Daten- und Kommunikationsflüsse gewonnen. 

Unser Kunde profitiert mit dieser skalierbaren IT-Architektur auf Basis des X4 ESB von der großen Flexibilität und bleibt so auch für neue Aufgaben zukunfts- und wettbewerbsfähig.

Branche: Versorgungswirtschaft

Kategorien:

  • Systeme integrieren
  • Daten transformieren
  • Systeme überwachen

Haben Sie noch Fragen?


Suchen Sie nach einer Lösung für eine konkrete Aufgabenstellung in Ihrem Unternehmen?
Gerne präsentieren wir Ihnen die X4 BPM Suite oder unsere IT-Lösungen.

Ihr Ansprechpartner:

Joachim Beese, Geschäftsführer SoftProject GmbH

Joachim Beese

Ich bin für Sie da und beantworte gerne Ihre Fragen.

+49 (0) 7243 / 56 175-0

Weiterführende Informationen


Anwenderbericht Stadtwerke Norderstedt

Die Stadtwerke Norderstedt automatisieren Unternehmensprozesse, vereinfachen Datenflüsse und verbinden IT-Systeme effizient mit dem X4 ESB von SoftProject.

Business Activity Monitoring

Überwachen Sie mit Hilfe von X4 BAM IT-Systeme, Software-Services, Aufgaben und Geschäftsprozesse und visualisieren Sie Zustände und Messwerte für Ihre fachlichen und technischen Anwendergruppen.

SAP-Integration

Integrieren Sie SAP-basierte Systeme in beliebige unternehmensübergreifende Prozesse und verbinden Sie diese medienbruchfrei mit non-SAP-Systemen. Mit dem X4 ESB als zentraler Hub vernetzen Sie Shop-Systeme, Dienstleister, Lieferanten und anderen Geschäftsprozesse mit SAP-Systemen.

Störungsabwicklung automatisieren

Verbinden Sie das Geoinformationssysteme mit ERP-Systemen über den X4 ESB, um Störungen in der Energieversorgung deutlich schneller zu beheben und manuelle Übertragungsfehler zu reduzieren.

© 2017 SoftProject GmbH