Datenschutz-Hinweis: Diese Website nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Um eine detaillierte Beschreibung der verwendeten Cookies einzusehen und bei Bedarf deren Speicherung anpassen, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

English

Neues von SoftProject

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen X4 Newsletter an.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Lernen Sie uns persönlich kennen!

23.04.2018 – 27.04.2018 HANNOVER MESSE

Expertentipp: Einfach prüfen, ob eine Kontextvariable gesetzt ist

In diesem Expertentipp zur X4 Suite zeigt unser Produktmanager Pascal Popp, wie Sie Ihre X4-Prozesse noch schneller, übersichtlicher und leichter wiederverwendbar modellieren können.

Beim Modellieren von komplexen Geschäftprozessen mit der X4 Suite sind Kontextvariablen unverzichtbar. Diese ermöglichen, Inhalte zwischenzuspeichern und innerhalb des gleichen Prozesskontexts (z. B. auch in Subprozessen) auszugeben oder bei Bedarf zu verändern. Doch was tun, wenn sich etwa innerhalb eines Subprozesses nicht sicherstellen lässt, ob immer eine bestimmte Kontextvariable verfügbar ist?

Bereits seit Version 4.8 können Prozess-Entwickler innerhalb eines X4-Prozesses ganz einfach prüfen, ob eine Kontextvariable vorhanden ist bzw. bereits gesetzt wurde – etwa im Elternprozess. Dazu steht im X4 Designer für Variable-Bausteine neben den Operationen Put (Kontextvariable setzen), Get (Kontextvariable auslesen) und Remove (Kontextvariable löschen) nun zusätzlich die Operation Test zum Prüfen der Existenz einer Kontextvariable zur Auswahl.

Pascal Popp


Product Manager für die X4 Suite und den X4 BiPRO Server bei SoftProject

So geht's


  1. Fügen Sie im Prozess-Designer einen neuen Variable-Baustein aus der Palette per Drag & Drop ein und hinterlegen in der Properties-Sicht den Namen der Kontextvariable.
  2. In der Properties-Sicht die Operation Test auswählen.
    Wenn eine Kontextvariable dieses Namens bereits verfügbar ist, wird beim Ausführen des X4-Prozesses (analog zu Operation Get) deren Inhalt ausgegeben, andernfalls wird der Status 0 zurückgegeben.
  3. Nun können Sie in Ihrem X4-Prozess in einem einzigen Schritt auf vorhandene Kontextvariablen prüfen und schnell eine Fallunterscheidung mit einem entsprechend eingerichteten Condition-Baustein modellieren.
Tipp: In einem Subprozess auf eine Kontextvariable prüfen
Beispiel: Kontextvariable im X4-Prozess prüfen

Neugierig geworden? Jetzt die X4 Suite in der neuen Version 5.0 mit dem kompletten Funktionsumfang 30 Tage kostenlos testen.

Weiterführende Informationen


Alle Infos zur X4 Suite

Jetzt bei "Mein X4" registrieren und das Dokumentationspaket zur X4 BPM Suite herunterladen.

Release 5 der X4 BPM Suite

Fünf Gründe, warum Sie die neueste Version 5.0 der X4 BPM Suite nutzen sollten, um Ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren.

Zurück

Über uns


SoftProject GmbH

Die SoftProject GmbH ist ein unabhängiges Software-Haus mit Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen wächst überdurchschnittlich und beschäftigt heute rund 70 Mitarbeiter. Mehr als 300 Unternehmen weltweit setzen mittlerweile auf die SoftProject-Technologie „Made in Germany“.

Als Spezialisten für die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen bietet SoftProject Lösungen und Services rund um ihr Kernprodukt, die X4 Suite. Zum Leistungsspektrum zählen außerdem Consulting, Training, Support sowie Hosting für Lösungen auf Basis der X4-Technologie.

© 2018 SoftProject GmbH